Geschichte der IBB

Anlässlich des 125-Jahr-Jubiläums der IBB Energie AG im Jahr 2017, wurde folgende Geschichtschronik zusammengestellt:

2016

Mühle Lengnau

Mühle Lengnau

Erneuerung von Wasserkraftnutzung, Wehr und Fischaufstieg des Kleinwasserkraftwerkes Obere Mühle Lengnau

Bauherrschaft: Mühlen Lengnau AG und IBB Energie AG

2013

stromerzeugende Heizung

erste stromerzeugende Heizung

Das Amtshaus an der Hauptstrasse 60 in Brugg hat die erste stromerzeugende Heizung in Brugg in Betrieb genommen.

2013

Watt d'Or

Watt d'Or

Die IBB Energie AG hat die Auszeichnung für Bestleistungen im Energiebereich unter dem Patronat des Bundesamts für Energie für das Projekt "PostAuto Schweiz AG - Brennstoffzellenauto" erhalten.

2011

Immensys

Gründung Immensys

Die immensys ag ist eine Tochtergesellschaft der IBB Energie AG. Die Hauptaktivität der immensys ag ist die drahtlose Vernetzung von Geschäftskunden und der öffentlichen Hand für Internet-Dienstleistungen.

2008

IBB Hauptgebäude

Einzug Gaswerkstrasse

Im Jahr 2008 ist die IBB von der Unteren Hofstatt in den Neubau an der Gaswerkstrasse in Brugg umgezogen.

2001

Gründung

Gründung AG

2001 wurde die IBB in eine AG umgewandelt.

1991

Erdgas Kleinlastwagen

Erdgas Kleinlastwagen

Im Herbst 1991 nahm die Industriellen Betriebe der Stadt Brugg anlässlich einer Feier auf dem Flugplatz Birrfeld den ersten erdgasbetriebenen Kleinlastwagen der Schweiz in Betrieb.

1991

Expo

Expo

Schon im Jahre 1991 hat die IBB an der Expo teilgenommen.

1989

erdgas-hausanschluss

Gasleitungsbau

1989 wurde die neue Methode "Flow-Tex" - ein Leitungsbau ohne Grabarbeiten - in Windisch-Reutenen erprobt.

1974

Erdgas

Stadtgas wird Erdgas

Ursprünglich war Erdgas ein Abfallprodukt. Bei der Gewinnung von Erdöl wurde es ungenutzt abgefackelt. Erst seit den 1920er Jahren in den USA und den 1960er Jahren in Europa wird Erdgas als Energieträger eingesetzt.

1968

Gelenksteiger

"Gelenksteiger"

Der "Gelenksteiger" (hydraulische Hebebühne) wurde 1968 angeschafft und zur Montage der Strassenbeleuchtung eingesetzt.

1946 / 47

Muehlehalde

Bau Mühlehalde

Das Reservoir Mühlehalde wurde zur besseren Ausnützung der dortigen Quellen im Jahr 1946/47 errichtet.

Das bisherige Reservoire fasste nur 275m2. Der Neubau, ein runder Behälter mit Kuppel, erstellt durch Gebr. Meier AG, brachte eine Vermehrung von 1000m3.

1944

Stauwehr

Bau des Stauwehrs

Die im Lauf der Jahre vorgenommenen Ausbesserungen waren immer nur von kurzer Wirkung gewesen und genügten auf Dauer nicht; es musste endlich an den Bau eines richtigen Wehrs herangetreten werden.

1939 / 40

Dienstgebaeude

Bau des Dienstgebäudes

In den Jahren 1939/40 wurde das Dienstgebäude mit Wohnhaus an der Museumsstrasse erbaut.

1911

Brugger Gaswerk

Brugger Gaswerk

Am 5. Juni 1911 fasste die Gemeindeversammlung den denkwürdigen und mutigen Beschluss zum Bau und Betrieb des Gaswerks. 

Dank rascher Bautätigkeit konnte der Betrieb schon am 28. Dezember 1911 aufgenommen werden.

1892

Gruendung

Die Gründung

Brugg baut als erste aargauische Gemeinde ein eigenes Kraftwerk zur Erzeugung von elektrischem Strom.