Wärme. Wie. Wald.

Vertragsübergabe Fehlmannmatte

30.01.2013

Die Bewohner der Wohn- /Gewerbeüberbauung Fehlmannmatte in Windisch können sich auf ökologische Wärme freuen. 80% ihres Wärmebedarfs werden durch eine Holzhackschnitzelanlage mit heimischem Holz aus der Region Brugg erzeugt.

Die Wärme für die modern konzipierten und energieeffizienten 140 Wohnungen wird auf dem Areal mit einer Holzhackschnitzelanlage zentral produziert und als Nahwärme an die 5 Mehrfamilienhäuser geliefert.

 

Die IBB Erdgas AG betreibt die umweltfreundliche Heizzentrale für Wärme und Warmwassererzeugung im Contracting. Der Bedarf wird zu ca. 80% mit Holzschnitzeln, ca. 12% mit 6 thermischen Solaranlagen von insgesamt 240 m2 Kollektorenfläche und ca. 8% mit Erdgas abgedeckt.

 

Die IBB ist in der Region führend im Wärme-Contracting. Dazu zählen Erdgasheizungen und Anlagen, die mit einheimischer, erneuerbarer Energie aus Sonne, Holz oder Wasser betrieben werden. Die Anlagen sind permanent über ein eigenes Gebäudeleitsystem überwacht und bei Störungen werden kurze Reaktionszeiten und Anfahrtswege garantiert.

 

Die Forstverwaltung Birr-Lupfig liefert in Zusammenarbeit mit der Forstverwaltung Brugg Holzhackschnitzel aus der Region Brugg-Eigenamt für die Heizzentrale. Alle Beteiligten freuen sich über die regionale Zusammenarbeit.